• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Schluss mit dem Bus

CDU Gemeindeverband MÖHNESEE

 

 

                                                                                

Presseinformation

 

Schluss mit dem Bus

 

CDU Möhnesee befürwortet Ende des Bücherbusses / "In zeitgemäße Leseförderung investieren"

 
Möhnesee. "Bücher lesen, statt Bücher fahren. Das Geld lässt sich besser für eine moderne Leseförderung einsetzen", sind sich CDU Vorsitzender Michael Grabs, stellv. Bürgermeisterin Birgit Honsel, Kreitagsabgeordneter Bernhard Schladör und JU-Kreisvorsitzender Maximilian Wulf einig.
.Möhnesee Foto Bücherbus  

Wir werben seit längerer Zeit für die Abschaffung des Bücherbusses, weil bei jährlichen Kosten von 300.000 Euro und 2917 Personen, die einen Büchereisausweis besitzen, nur 1 % der Bürger im Kreis Soest erreicht werden. „Aus unserer Sicht sind das unverhältnismäßige Ausgaben, die nur einem kleinen Teil der Bevölkerung zugutekommt. Die Kosten zahlen aber alle Bürger im Kreis!“ Aus diesen Gründen wirbt die CDU Möhnesee für ein „Nein“ beim anstehenden Bürgerentscheid – der Betrieb des Bücherbusses soll nicht wieder aufgenommen werden. Zu den jährlichen Kosten kommen die rund 500.000 Euro für die Neuanschaffung des Busses, die nur zu einem Teil förderfähig sind und sich somit auf ca. 450.000 Euro belaufen. Diese Ausgaben sollten besser in eine Unterstützung der bereits vorhandenen zahlreichen Maßnahmen zur Förderung der Lesekompetenz fließen. 

Neben den Kosten spricht auch das veränderte Nutzungsverhalten der Bürger gegen den Bücherbus. „Man muss die Digitalisierung als neue Möglichkeit wahrnehmen, denn alles wird digitaler und flexibler, auch das Bücherausleihen.“ So gibt es das Portal „onleihe24“. Kunden der Stadtbibliotheken aus Lippstadt, Soest, Warstein, Werl und Wickede können hierüber bereits E-Books und zahlreiche andere Medien ausleihen. Der Kreis Soest sollte hier die Möglichkeiten prüfen, diesem Portal beizutreten und die Leistungen auch allen anderen Bürgern im Kreisgebiet anzubieten. 

Leseförderung ist für die CDU Möhnesee wichtig! Deshalb werben wir für eine Unterstützung der 27 Büchereien und zahlreichen ehrenamtlichen Initiativen durch Städte und Gemeinden. Ebenso sollte der Umgang mit eBooks geschult (z. B. VHS) und Büchereien bei der Anschaffung von eBooks unterstützt werden. Da Möhnesee ebenfalls über eine eigene Bücherei im Haus des Gastes verfügt, hält die CDU Möhnesee eine anteilige Verwendung der Gelder aus dem Kreisetat für eine Unterstützung dieser Einrichtung für sinnvoller. "Die Menschen zu den Büchern, nicht die Bücher zu den Menschen bringen" lautet das Motto.

 

Bei Rückfragen: Maximilian Wulf, Tel. 0151- 28007474

© CDU Gemeindeverband MÖHNESEE 2018 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND